Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für die Anmietung von Feriendomizilen

1. Vertragsparteien - König Appartement Sylt - nachfolgend "KAS" genannt - tritt als Vermitt- ler zwischen den jeweiligen Eigentümer der Feriendomizile / Mietobjekte - nachfolgend ein- heitlich "Feriendomizil" genannt - und dem Mieter auf und schließt den Mietvertrag im Namen und für Rechnung des jeweiligen Eigentümers ab. KAS ist bevollmächtigt alle im Zusammen- hang mit dem in Abschluss und der Abwicklung des Mietvertrages stehenden Erklärungen abzugeben und zu empfangen sowie Ansprüche aus dem Mietvertrag geltend zu machen.

2. Vertragsschluss, Anzahlung und Rücktrittsrecht

  1. Der Mietvertrag über ein Ferienobjekt kommt durch die Buchung (Angebot) des Mieters -
    gleich ob diese persönlich, telefonisch, per Fax, per E-Mail oder über unsere Website, usw.
    erfolgt - und die Übersendung der Buchungsbestätigung (Annahme) der KAS zustande.

  2. Mit der Buchungsbestätigung wird die Fälligkeit der Anzahlung sowie der Restzahlung auf die vereinbarte Miete bestimmt. Die Anzahlung ist regelmäßig zwei Wochen nach Vertrags- schluss fällig. Im Fall der nicht fristgerechten Zahlung steht dem Vermieter das Recht zu,
    den Rücktritt vom Mietvertrag zu erklären.

3. Mindestmietdauer - Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt drei, in der Hauptsaison und zu Feiertagen sieben Übernachtungen. Hiervon abweichende Anfragen sind technisch möglich, es steht dem Vermieter jedoch frei diese abzulehnen.

4. Haftung Mieter – dem Mieter wird ein gereinigtes Feriendomizil in ordnungsgemäßem Zustand und mit vollständiger Ausstattung zur Verfügung gestellt. Etwaige Schäden, Unreinlichkeiten oder fehlendes Inventar sind unverzüglich nach Einzug an KAS zu melden. Der Mieter hat das Feriendomizil einschließlich des darin befindlichen Inventars pfleglich zu behandeln und vor Schäden zu schützen. Während der Mietzeit eintretende Schäden sind vom Mieter zu verantworten und unverzüglich an KAS zu melden.

5. Haftung Eigentümer und KAS - Der Vermieter und KAS haften nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Eigentümers bzw. KAS beruhen, sowie für sonstige Schä- den, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Eigentümers bzw. KAS beruhen. Satz 1 gilt entsprechend für Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Eigentümers bzw. KAS. Eine weitergehende Haftung des Eigentümers bzw. KAS ist ausgeschlossen.

6. Gästekarte - KAS ist verpflichtet jeden Gast dem Tourismus-Service zu melden und die Kurabgabe einzuziehen. Wenn der Mieter den ausgefüllten Gästekartenantrag rechtzeitig an KAS zurückgesendet hat, erhält der Mieter die Gästekarten bei Anreise von KAS ausgehändigt.

7. Haustiere, Kinderbett und -stuhl, Mietwäsche, Telefongebühren und Internetnutzung

  1. Haustiere dürfen sich nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch KAS und gegen Aufpreis gemäß Preisliste in den dafür ausgewiesenen Feriendomizilen aufhalten.

  2. Kinderreisebett ohne Matratze und Bettzeug sowie Kinderstuhl werden - sofern verfügbar - auf Anfrage gegen eine einmalige Zustellgebühr gemäß Preisliste zur Verfügung gestellt.

  3. Das Feriendomizil wird dem Mieter mit Wäsche (Bettwäsche, 2 Handtücher,1 Badelaken, 1 Duschvorleger und 2 Geschirrhandtücher) zur Verfügung gestellt. Die Betten sind bezogen. Auf Bestellung liefert KAS dem Mieter Austauschwäsche gemäß Preisliste.

  4. Telefoneinheiten in dem Feriendomizil werden, nach tatsächlichem Aufwand mit mind. 0,15/Einheit abgerechnet.

  5. Falls die Wohnung mit Internet / WLAN bereitgestellt wird, übernimmt der Vermieter und
    KAS keinerlei Haftung für die Funktionsfähigkeit von Internet / WLAN oder aus der Nutzung herrührender Schäden, insbesondere Virenbefall. Jede missbräuchliche Verwendung von Internet / WLAN, insbesondere das Nutzen rechtswidriger Inhalte aus dem Internet, bei- spielsweise die rechtswidrige Nutzung urheberrechtliche geschützter Inhalte, ist untersagt. Von den aus einer missbräuchlichen Nutzung folgenden Forderungen Dritter an den Ver- mieter oder KAS stellt der Mieter den Vermieter und KAS frei.

8. Belegungsgrenze - Für jedes Feriendomizil gibt KAS eine maximale Anzahl an Personen als Belegungsgrenze vor. Die Grenze darf ohne schriftliche Genehmigung von KAS nicht überschritten werden. Das Feriendomizil darf nicht an Dritte vermietet oder sonst wie entgelt- lich oder unentgeltlich an Dritte überlassen werden. Für den Fall eines Verstoßes gegen vor- stehende Bestimmungen ist der Eigentümer zur außerordentlichen fristlosen Kündigung des Mietvertrages berechtigt.

9. An- und Abreise, Schlüsselübergabe, Gepäckzustellung und Pkw-Stellplatz

  1. Am Anreisetag steht dem Mieter das Feriendomizil ab ca. 16:00 Uhr zur Verfügung. Am

    letzten Tage der Mietzeit ist das Feriendomizil bis spätestens 10:00 Uhr zu räumen und die Schlüssel an KAS herauszugeben. Für den Fall einer verspäteten Räumung und / oder Schlüsselübergabe behält der Eigentümer sowie KAS sich jeweils vor, zusätzlichen Tages- mieten sowie Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Das Feriendomizil ist in fol- gendem Zustand zu hinterlassen: - besenrein - Mülleimer entleert - Geschirr abgespült - Kühlschrank geleert - sämtliche Fenster und Türen geschlossen. Soweit diese Vorgaben nicht eingehalten werden, ist KAS berechtigt den damit einhergehenden Aufwand dem Mieter in Rechnung zu stellen.

  2. Die Schlüssel für das Feriendomizil erhält der Mieter - nach vollständiger Zahlung der Miete - während der Öffnungszeiten im Büro König, Wilhelmstraße 7, 25980 Sylt / Westerland. Außerhalb der Öffnungszeiten steht für den Mieter an der Nordseite des Büro König (Parkplatzseite) ein Schlüsselsafe mit Codeeingabe für die Ausgabe und Annahme der Schlüssel bereit. Etwaige Fragen zur Schlüsselübergabe sind während der Geschäftszeiten zu klären. Bei Verlust der Schlüssel haftet der Mieter für die dadurch entstehenden Kosten.

  3. Bei KAS angelieferte Gepäckstücke werden auf Ihr Risiko zu 10,00 Euro pro Strecke in das Feriendomizil zugestellt und auf Wunsch wieder abgeholt. KAS übernimmt keine Haftung.

  4. Soweit zum Feriendomizil ein Pkw-Stellplatz - insb. Tiefgaragenstellplatz mit Duplexfunk- tion - gehört, erfolgt die Nutzung durch den Mieter auf eigenes Risiko. Auf Anfrage stellt KAS dem Mieter Nutzungshinweise zur Verfügung bzw. führt bei Anreise eine Nutzungseinweisung mit dem Mieter durch.

10. Rücktritt vom Vertrag

  1. Wird das Feriendomizil durch Feuer, Sturm oder ein ähnliches Ereignis zerstört oder derart

    beschädigt, dass es nicht bewohnbar ist, ist der Vermieter berechtigt, dem Mieter entweder ein gleichwertiges Ersatzmietobjekt anzubieten oder vom Mietvertrag zurückzutreten bzw. diesen fristlos zu kündigen.

  2. Von der Entrichtung der Miete wird der Mieter nicht dadurch befreit, dass der Mieter durch einen in Ihrer Person liegenden Grund z. B. Erkrankung, Verhinderung aus beruflichen oder familiären Gründen, das Feriendomizil nicht nutzen kann. Der Vermieter muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen (regelmäßig 20 % der vereinbarten Miete sowie Einnahmen aus einer anderweitigen Vermietung anrechnen lassen. Der Mieter muss also gegebenenfalls 80 % der Miete zahlen, obwohl der Mieter das Feriendomizil nicht nutzt. Ferner hat der Mieter im Fall der Nichtnutzung des Feriendomizils eine Bearbeitungspauschale von 38,00 an KAS zu entrichten. Wir empfehlen dem Mieter deshalb dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die der Mieter auch über KAS abschließen kann.

11. Datenspeicherung - Die persönlichen Daten des Mieters werden von KAS zum Zweck der Vertragsdurchführung verarbeitet und gespeichert, sowie für die Kontaktaufnahme zu Werbezwecken. Der Entzug dieser Zustimmung muss gesondert erfolgen. Eine Nutzung zu anderen Zwecken erfolgt nur nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.

12. Sonstiges - Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen des Mietvertrages ein- schließlich dieser Bedingungen sollen aus Beweisgründen schriftlich erfolgen. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, soll der Vertrag im Übrigen wirksam bleiben. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzli- chen Regelungen. 

 

Urlaub buchen
und entspannen

 

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus bei König in Westerland, Wenningstedt, Tinnum, Keitum, Kampen, List, Munkmarsch, Morsum, Rantum oder Hörnum.

 

Hier finden Sie uns

Kontakt

König Appartement Sylt GmbH
Wilhelmstr. 7
25980 Sylt OT Westerland
Tel: 04651 - 9959 220
Fax: 04651 - 9959 230
EMail: urlaub@koenig-sylt.de

Buchungshotline: 04651 - 9959 222

Folgen Sie uns

 
 
 
© 2017 König Appartement Sylt GmbH
|
 
 
wird geladen...